• English
  • |
  • ONLINESHOP
  • |
  • VERANSTALTUNGSKALENDER
  • |
  • PRESSE
  • |
  • UNINEWS
  • |
  • BIBLIOTHEK
  • |
  • ÖH
  • |
  • LOGIN
  • |
  • |

Top Image

OPERA out of OPERA

Das Projekt zielt auf die Erschließung neuen Opernpublikums.
Im Fokus stehen insbesondere (junge) Menschen, die noch NIE eine Oper gehört haben. Dafür müssen wir einen Veranstaltungsort finden (z.B. Bahnhof, Einkaufszentrum, Flughafen, Krankenhaus), wo normalerweise keine Oper aufgeführt wird.

Der Opernabend sollte ca. 60 Minuten dauern. Diese „Taschenformat-Oper“ wird in vier europäischen Städten und zu unterschiedlichen Terminen zwischen September 2019 und April 2020 aufgeführt: in Rom (Italien) – Athen (Griechenland) – Pamplona (Spanien) und in Salzburg (Österreich).
Jeder Partner (außer AEC, siehe unten) wird zwei Sänger (z.B. Sopran, Bariton) zur Verfügung stellen, die idealerweise bei allen Vorstellungen in vier Ländern mitwirken können.

Das Projekt wird durch eine externe Organisation, die von der EU-Kommission EACEA gefördert wird, in der Projektentwicklung und –durchführung unterstützt und im Anschluss evaluiert.

Projektpartner sind:
  1. Conservatorio Santa Cecilia (Rom - Italien)
    Hauptkoordinator
  2. CHAMBER OPERA ASSOCIATION of NAVARRA (Pamplona - Spanien)
    Virtual Design, Live-Elekronik und Visuals
  3. Universität Mozarteum Salzburg (Salzburg - Österreich)
  4. European Association of Conservatoires - AEC (Brüssel – Belgien)
    Kommunikation, Marketing und mediale Verbreitung
  5. ART-ON Petite Opera du Monde (Athen - Griechenland)
    Dramaturgie

Dem Leading Team gehören an:
  • als Regisseur Maestro Vassilis Anastasisou (Athen/ART-ON)
  • als Dirigent Maestro Michelangelo Galeati (Rom/Santa Cecilia)
  • als Castingdirektor und Gesangspädagoge Maestro Mario Diaz (Salzburg/Mozarteum)





KONTAKT: